legal / imprint

bareknuckle longboards
Inhaber: Alexander Kempe
Feldstr. 8, D- 76764 Rheinzabern
Deutschland

E-Mail: mail (at) bareknucklelongboards.com
Tel: 0176 / 99286822

Ust-IdNr: DE288769315

 

Haftungsausschluss

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters dieser Website dar.

Der Anbieter der Website haftet nicht für Folgeschäden, die auf einer Nutzung des Angebotes dieser beruhen. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter sogenannte „externe Links”. Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter dieser Website hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße erkennbar oder ersichtlich. Der Anbieter dieser Website hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter dieser Website, die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalt, zu Eigen macht oder sich mit diesen identifiziert. Eine ständige Kontrolle der bestehenden externer Links ist gemäß Teledienstgesetz nicht zumutbar. Eine Kontrolle dieser externen Links wird vom Anbieter dieser Website nur bei konkreten Hinweisen auf Rechtsverstöße durchgeführt. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder des jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

4. Datenschutz

In Verbindung mit dem Zugriff auf unsere Seiten werden serverseitig Daten (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten) gespeichert. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.Die Datenschutzerklärung des Anbieters dieser Website erstreckt sich nicht auf Websites die durch externe Links von dieser Website aus erreicht werden können.

Der Anbieter dieser Website weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter dieser Website und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

 

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Die Nutzungsbedingungen beziehen sich Website von bareknuckle longboards. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser Nutzungsbedingungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein:
Allen unseren Angeboten, Lieferungen, Verkäufen und sonstigen Leistungen liegen ausschließlich unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Es gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn es wurde ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

„Verbraucher“ im Sinne unserer Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit uns zu einem Zweck in Geschäftebeziehung tritt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

„Unternehmer“ im Sinne unserer Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die mit uns in Geschäftsbeziehungen treten und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln. (§14 BGB). Sofern Unternehmer nicht in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln, kommen ihnen ebenfalls die für Verbrauch bestimmten Rechte zugute. Sie gelten als Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen.

Vertrag:
Alle Angebote sind freibleibend, d.h. wir behalten uns vor, auf Grund des Angebotes den Auftrag anzunehmen oder abzulehnen. Zwischenverkauf ist jederzeit vorbehalten.
Dem Kunden wird individuell ein Angebot für das von ihm gewünschte Produkt zugestellt.
Der Kunde hat gegenüber Alexander Kempe eine schriftliche Bestellung für das von ihm gewünschte Produkt abzugeben.
Ein Vertrag gilt als angenommen, wenn seitens von Alexander Kempe eine schriftliche Bestätigung der Bestellung des Kunden abgebeben wurde.
Die Preise richten sich nach dem abgegebenen Angebotspreis und werden dem Kunden individuell durch ein Angebot zur Verfügung gestellt. Die gesetzliche Umsatzsteuer wird von uns in jedem Fall mit dem am Tag der Leistung geltenden Satz zusätzlich berechnet.
Zwischenhandel: Es ist untersagt, ohne Abstimmung mit Alexander Kempe, eingekaufte Produkte über andere Händler öffentlich anzubieten.
Ebay: bareknuckle Produkte dürfen nicht bei EBay verkauft werden.

Lieferung
Der Verkäufer behält sich vor, die bestellte Ware gemäß Konstruktionsform, Bauweise und Design, welche in der Bestätigung der Bestellung durch Alexander Kempe definiert wurden, zu liefern.
Erfüllungsort für sämtliche Lieferungen ist Wörth-Maximiliansau. Die Ware wird ab dem Geschäftssitz des Verkäufers auf Rechnung und Gefahr des Käufers versandt. Mit Übergabe an die Transportperson geht das Risiko des zufälligen Untergangs auf den Käufer über. Eine Transportversicherung wird nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Kosten des Käufers abgeschlossen.
Die Lieferzeiten werden individuell mit dem Kunden vereinbart. Bei Liefer- und Leistungshindernissen wie höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen, Arbeitskampf und Betriebsstörungen verlängert sich die Lieferfrist um einen Monat, beginnend mit dem ursprünglichen Lieferzeitpunkt. Dies gilt auch für Verzögerungen, die dadurch eintreten, dass wir ohne eigenes Verschulden selbst nicht richtig oder rechtzeitig beliefert werden. Treten solche Umstände ein, nachdem wir in Verzug geraten sind, bleiben für die Dauer ihrer Wirksamkeit die Verzugsfolgen ausgeschlossen.
Sofern saisonale Schwankungen unsere Lieferzeiten verlängern, sind wir berechtigt Teillieferungen vorzunehmen und jede Teillieferung auch für sich zu berechnen.

Gewährleistung
Der Kunde ist verpflichtet, die Ware nach deren Erhalt unverzüglich auf Vollständigkeit und Mängel hin zu überprüfen. Transportschäden sind dem Transporteur unverzüglich anzuzeigen.
Erkennbare Mängel sind spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware zu spezifizieren und mitzuteilen. Die Ware muss mit Ablauf der Frist dem Verkäufer zugegangen sein. Versteckte Mängel sind nach deren Feststellung wie vor mitzuteilen. Ist die Mängelrüge berechtigt und im Übrigen rechtzeitig erfolgt, so beschränken sich die Gewährleistungsansprüche des Kunden nach vorheriger Rücksendung der beanstandeten Ware zunächst auf Nachbesserung oder Ersatz nach Wahl des Verkäufers. Schlägt diese fehl, kann der Käufer Wandlung oder Minderung verlangen.

Urheberrechte
Wenn im Rahmen der Fertigung geschützte Markenrechte benutzt werden, erteilt der Kunde hiermit Alexander Kempe die Genehmigung zur Fertigung. Der Kunde sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zum vollständigen Ausgleich sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden in Eigentum von Alexander Kempe.
Ist der Kunde Unternehmer, so ist er ermächtigt, die Ware im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes zu veräußern. In diesem Fall, tritt der Kunde die ihm aus einer Weiterveräußerung zustehenden Forderungen bis zur Höhe der Forderungen des Verkäufers an den Verkäufer ab. Die Ermächtigung zur Weiterveräußerung steht unter der Voraussetzung wirksamer Forderungsabtretung an den Verkäufer und kann jederzeit widerrufen werden. Gerät der Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so ist der Verkäufer berechtigt, die Forderungsabtretung offen zu legen und Zahlung an sich zu verlangen. Der Kunde hat hierzu auf Verlangen des Verkäufers den Schuldner zu benennen.
Der Kunde ist verpflichtet den Verkäufer über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in das Vorbehaltseigentum unverzüglich zu unterrichten und den Gerichtsvollzieher über den Eigentumsvorbehalt in Kenntnis zu setzen.

Schadenersatzpflicht des Kunden bei Stornierung
Storniert ein Kunde aus Gründen, die er zu vertreten hat, die Bestellung oder Teile der Bestellung, so ist der Verkäufer berechtigt einen 30%igen, pauschalen Schadenersatz des Wertes der nicht angenommenen Ware zu verlangen.
Daneben steht es dem Verkäufer frei, den über den Wert des pauschalen Schadenersatzes hinausgehenden Schaden aufgrund gesetzlicher Vorschriften geltend zu machen.
Der Schadensersatzanspruch entfällt oder verringert sich, wenn der Käufer nachweist, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich geringer ist.

Zahlung
Die Rechnungsbeträge sind innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.
Gerät der Kunde mit der Bezahlung einer Rechnung in Verzug, so werden Forderungen aus laufenden Rechnungen einschließlich gestundeter Forderungen sofort fällig. Darüber hinaus ist der Verkäufer in diesem Fall berechtigt, für noch nicht gelieferte Ware Vorkasse zu verlangen. Im Verzugsfalle sind Zinsen in Höhe von 1% des Rechnungsbetrages pro Monat zu entrichten.
Zahlungen an Alexander Kempe sind kostenfrei zu erbringen.

Gerichtstand
Gerichtstand für alle Rechtsstreitigkeiten der Parteien ist Kandel, soweit der Besteller Vollkaufmann ist oder seinen Wohnsitz in einem Vertragsstaat gem. §17 EUGVÜ hat. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel unwirksam im Sinne der §§ 307 ff. BGB sein, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im Übrigen unberührt.